Pressemitteilungen

Oberarzt Dr. Jacek Witala betreut mit Kontinenzmanagerin Claudia Rühl (r.) und Schwester Andrea Petzchen die Patienten der proktologischen Ambulanz im Gocher Wilhelm-Anton-Hospital.

Patienten profitieren von großer Erfahrung
Proktologische Ambulanz im Wilhelm-Anton-Hospital mit erweitertem Angebot

Goch, 28. November 2016.

Die Patientenzahl hat sich im vergangen Jahr verdoppelt, die Sprechzeiten sind deutlich ausgeweitet. An mittlerweile zwei Tagen pro Woche stellen sich Patienten aus der Region und dem angrenzenden Ruhrgebiet in der proktologischen Ambulanz des Wilhelm-Anton-Hospitals in Goch vor. Sie loben vor allem das umfassende Behandlungsspektrum und die große Erfahrung der Mediziner.

Darmkrebs ist ein Diagnose- und Behandlungsschwerpunkt der Klinik. „Wir nutzen eine moderne Ultraschalltechnik im 3D-Verfahren“, erläutert Prof. Dr. Patrick Verreet, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und spezielle Viszeralchirurgie am Wilhelm-Anton-Hospital.
„Diese neue Diagnosemöglichkeit für den Beckenboden ersetzt eine aufwendige radiologische Untersuchung und ermöglicht eine individuell angepasste Behandlung.“ Darüber hinaus werden in der Ambulanz alle gängigen proktologischen Krankheitsbilder wie Hämorrhoidalleiden, akute und chronische Fissuren, Analvenenthrombosen und Abszesse behandelt. Dazu kommen komplizierte Fistelbildungen, Entleerungsstörungen oder onkologische Enddarmerkrankungen. Die Beratung bei chronischen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn oder bei Kontinenzproblemen spielt ebenfalls eine große Rolle.

Seit Juli 2016 ist die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und spezielle Viszeralchirurgie am Wilhelm-Anton-Hospital zertifizierte Beratungsstelle der deutschen Kontinenz Gesellschaft. „Im Bereich der Stuhlinkontinenz stehen uns sämtliche diagnostische Möglichkeiten zur Verfügung“, erläutert Verreet. Kontinenzberatung bedeutet dabei heute weit mehr als die Versorgung mit Einmalhosen. Von Darmspülungen über Analtampons, Beckenbodentraining, Lenkhilfen, mobile Toiletten bis zur Versorgung mit aufsaugenden Materialien gibt es eine große Auswahl an Hilfsmöglichkeiten. Auch operative Therapien wie die sakrale Nervenstimulation stehen heutzutage zur Verfügung. Durch persönliche Kontakte etwa zur koloproktologischen Klinik Berlin-Zehlendorf stehen dem Gocher Team in kniffligen Fragen einige der national renommiertesten Koloproktologen fachlich zur Seite.

Eine große Rolle bei der Erweiterung des Behandlungsspektrums der proktologischen Ambulanz spielt die Expertise der Gocher Mediziner. Mit seinen Oberärzten Dr. Jacek Witala, Drs. Henk Pietersen und Dr. Gerald Stratmann hat Verreet ein Team aus drei erfahrenen Proktologen zusammengestellt, Experten wie Kontinenzmanagerin Claudia Rühl ergänzen das Diagnose- und Therapiespektrum der Ambulanz.

Die Sprechzeiten der proktologischen Ambulanz im Wilhelm-Anton-Hospital sind dienstags und donnerstags zwischen 9.00 und 16:00 Uhr, eine Anmeldung ist erforderlich. Mit Schmerzen oder Blutungen können sich Patienten jederzeit vorstellen.

Christian Weßels
Unternehmenskommunikation
Telefon: (02821) 490 10 09
Email:

Sitz der Abteilung:
Albersallee 5-7
47533 Kleve

[zurück zur Übersicht]

 

 
Startseite Webdesign Werbeagentur