Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Neonatologie

Kinder und Jugendliche in guten Händen

In unserer Klinik für Kinder- und Jugendmedizin diagnostizieren und behandeln wir alle Erkrankungen des Kindesalters, insbesondere akute Infektionskrankheiten (Atemwegs- und Magen-Darm-Infekte), chronische Erkrankungen (z.B. Epilepsie) und Intoxikationen. Frühgeborene und kranke Neugeborene versorgt unser Team für Neonatologie mit großem Engagement.

Mit jeder Erkrankung ist das Kind bei uns in guten Händen. In besonderen Fällen können wir auf langjährige und bewährte Kooperationen mit Universitätskliniken zurückgreifen. Bei allen Krankheitsbildern gewährleisten wir – soweit es die Umstände erlauben – eine familiengerechte Betreuung. Dazu gehört die Mitaufnahme der Eltern (inkl. Verköstigung). Großen Wert legen wir auf eine persönliche Pflege sowie auf eine kindgerechte Ausstattung der Abteilungen, beispielsweise mit Spielzimmern und zusätzlichen Angeboten. Ermöglicht wurde dies auch durch die großzügige Unterstützung des Fördervereins für die Kinderabteilung.

In der Neonatologie kann jeder Notfall kompetent betreut werden. Die Behandlung erfolgt nach den Grundsätzen des „Minimal Handlings“. Das heißt: Pflegerische und ärztliche Tätigkeiten werden so koordiniert, dass Frühgeborene und kranke Neugeborene auch die immens wichtigen Ruhephasen erhalten; zusätzlich wird die Versorgung an die individuellen Bedürfnisse des Kindes und seiner Eltern angepasst. Sofern es der Zustand der Kinder erlaubt, ermöglichen wir auch die Kanguru-Methode, bei der das Neugeborene Haut an Haut auf den Oberkörper der Mutter gelegt wird.

Eine besondere Stärke unserer Klinik liegt in der Kinderkardiologie. Wir verfügen über eine kassenärztliche Ermächtigung, um Kinder mit angeborenen Herzfehlern zu behandeln. Spezielle Fragestellungen zu nervlichen Erkrankungen im Kindesalter können mit Hilfe von EEGs geklärt werden.

Zusätzliches Augenmerk legen wir auf eine sozialmedizinische Nachsorge, um den Übergang zwischen stationärer und ambulanter Versorgung reibungslos zu gestalten. Das Konzept des Bunten Kreises Kleverland beinhaltet beispielsweise, dass Eltern bei Arztbesuchen begleitet werden können.

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin unterhält in drei Stationen 40 Betten. Die neonatologische Intensivpflege verfügt über zehn Betten, davon sind vier Beatmungsplätze. Die durchschnittliche Verweildauer von Kindern und Jugendlichen beträgt zwischen vier und fünf Tagen (Frühgeborene und kranke Neugeborene sind in diesem Wert nicht einberechnet). Von den rund 1200 Neugeborenen pro Jahr benötigen rund 250 Mädchen und Jungen eine besondere pädiatrische Betreuung. Unsere Notfallambulanz wird von rund 7000 jungen Patienten pro Jahr in Anspruch genommen.

Diagnostik

Kinderkardiologische Diagnostik:

  • EKG, Langzeit-EKG, Belastungs-EKG
  • Echokardiographie mit Puls-, CW- und Farbdoppler

Neuropädiatrische Diagnostik:

  • EEG mit Videoaufzeichnung und Provokationsverfahren ( Hyperventilation, Photostimulation, induzierter Schlaf)

Gastroenterologische Diagnostik:

  • PH-Metrie
  • H2-Atemteste
  • Abdomensonographie
  • Gastroskopie
  • Koloskopie

Hämatologisch-onkologische Vorfelddiagnostik:

  • Differenziertes Labor
  • Liquordiagnostik
  • Knochenmarkspunktion
  • Bildgebung (Röntgen, CT, MRT)

Pulmonologische Diagnostik:

  • Lungenfunktion
  • Allergietestungen

Hilfe zur SelbsthilfeBunter Kreis Kleverland

Hilfe für Familien mit Frühgeborenen, chronisch und schwer kranken Kindern: Wenn ein Kind wesentlich zu früh oder behindert zur Welt kommt, ein Unfall passiert oder eine chronische oder schwere Krankheit …

Unser Ärzte-Team

ChefarztDr. Jochen Rübo

OberarztDr. Michael Sieben

Oberärztin Petra Wundschock

Oberärztin Roos Verberkt

Überweisungsambulanz

Kinderkardiologie, Kinderneurologie mit EEG

Montag – Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr
Montag: 14:00 – 15:30 Uhr
Mittwoch: 14:00 – 15:30 Uhr
Freitag: 14:00 – 15:30 Uhr

Privatsprechstunde Dr. Rübo

Montag – Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr
Montag: 14:00 – 15:30 Uhr
Mittwoch: 14:00 – 15:30 Uhr
Freitag: 14:00 – 15:30 Uhr

Wir stellen ein

Katholisches Karl-Leisner-Klinikum

Oberarzt (m/w)

St.-Antonius-Hospital, Kleve
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Neonatologie

Weiterbildungsbefugnis

Chefarzt Dr. Jochen Rübo hat die Befugnis zur vollen Weiterbildung im Fach Kinder- und Jugendmedizin (60 Monate).

Aktuelle Nachrichten

Sekretariat

Christine Wieland, Katy Weiß-Geerlings
E-Mail:  paediatrie.ahk@kkle.de
Telefon:  02821 490-1451
Fax:  02821 490-1089

Hier finden Sie uns