Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie

  • Stroke Unit

Kompetente Hilfe bei Schlaganfall, Epilepsie und Parkinson

Menschen mit Erkrankungen des Gehirns, des Rückenmarks, der Nerven und der Muskulatur versorgen wir in der Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie kompetent und engagiert. Wir behandeln rund 2.400 Patienten pro Jahr, die beispielsweise Schlaganfälle erlitten haben, unter Epilepsien leiden oder an Parkinson oder Multipler Sklerose erkrankt sind.

Darüber hinaus widmen wir uns mit einer Spezialambulanz Menschen, die unter starkem Kopfschmerz leiden. Für Patienten, die von Schwindel betroffen sind, bieten wir eine Symptomsprechstunde an. Dabei kommt unseren Patienten zugute, dass die Medizin in der Behandlung neurologischer Erkrankungen in den vergangenen Jahren große Fortschritte gemacht hat.

Einer der Schwerpunkte unserer Arbeit ist die Behandlung von Schlaganfällen. Weil es bei der Behandlung auf jede Minute ankommt, haben wir eine sogenannte „Stroke Unit“ mit vier Betten eingerichtet. Ein erfahrenes und eingespieltes Team aus Ärzten und Pflegekräften sorgt dafür, dass jeder Patient mit Verdacht auf einen Schlaganfall so schnell wie möglich die bestmögliche Versorgung erhält. Das ist wichtig, um mögliche irreparable Folgeschäden zu verhindern oder zu minimieren.

Für uns heißt dies: Jeder Schlaganfall ist ein Notfall. Das bedeutet für Betroffene oder deren Angehörige: Bitte bei den ersten Anzeichen sofort den Notruf wählen und nicht erst die Entwicklung der Symptome abwarten!

Für Patienten mit Epilepsie – eine der häufigsten Funktionsstörungen des Gehirns, einer von hundert Menschen ist davon betroffen – verfügen wir über das gesamte Spektrum diagnostischer Möglichkeiten und leiten nach einer Diagnose die optimale Behandlung ein, die meist mit Medikamenten erfolgt.

Für Epilepsien wie für viele andere neurologische Erkrankungen gilt, dass diese für die Patienten oftmals mit einem hohen Maß an Verunsicherung verbunden sind. Dies ist insbesondere bei chronisch fortschreitenden Erkrankungen wie Parkinson und Multipler Sklerose der Fall.

Ebenso wichtig wie die fachkundige und sorgfältige medizinische Behandlung sind uns deshalb die individuellen Bedürfnisse der Patienten nach freundlicher und verständnisvoller Betreuung sowie verständlicher Aufklärung zu ihrer Erkrankung, deren Behandlung und Folgen – die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Patienten haben Priorität.

Krankheitsbilder

  • Schlaganfall
  • Epilepsie
  • Parkinson und andere Bewegungsstörungen
  • Kopf- und Rückenschmerzen / Schwindel
  • Gedächtnisstörungen und Demenz
  • Multiple Sklerose
  • Polyneuropathie und peripheres Nervensystem

Therapie

  • Moderne Schlaganfalltherapie mit Stroke-Unit-Konzept und systemischer Lysetherapie und mechanischer Thrombektomie
  • Innovative und moderne Therapiekonzepte zur Behandlung von Bewegungsstörungen (z.B. Morbus Parkinson)
  • Immunmodulatorische Therapien zur Behandlung von chronisch-entzündlichen Erkrankungen des Zentralen und des Peripheren Nervensystemes (z.B. Multiple Sklerose)
  • Elektrophysiologisches Labor mit Aufarbeitung und Zuordnung komplexer Syndrome des peripheren Nervensystemes
  • Epilepsietherapie
  • Neurovaskuläre Ambulanz / Schlaganfallsprechstunde / Ultraschallambulanz
  • Kopfschmerz-Ambulanz und Symptomsprechstunde Schwindel
  • Memory-Klinik mit Gedächtnis- und Demenzsprechstunde
  • Multimodale Therapiekonzepte bei der Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen (z.B. degenerative Veränderungen und Bandscheibenerkrankungen bzw. Spinalkanalstenosen)

Unser Ärzteteam

ChefarztDr. Klaus-Dieter Willenborg

Leitende Oberärztin Songül Tayhan

Oberarzt Heinrich Brylka

Oberärztin Katrin Conradi

Oberärztin Agnieszka Keszka

Wir stellen ein

Katholisches Karl-Leisner-Klinikum

Oberarzt (w/m)

Marienhospital, Kevelaer
Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie
Katholisches Karl-Leisner-Klinikum

Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m)

Marienhospital, Kevelaer
Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie

Aus- und Weiterbildung

Dr. Klaus-Dieter Willenborg hat die volle Weiterbildungsgermächtigung (48 Monate Neurologie).

Sekretariat

Berti Ostendorp
E-Mail:  neurologie.mhk@kkle.de
Telefon:  02832 10-1401
Fax:  02832 10-1406
Montag – Dienstag: 08:00 – 16:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 – 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr

Hier finden Sie uns