Medical Care Center Niederrhein

Starke Partner - optimale Lösungen

Eine immer komplexer werdende Medizin, ein stetig wachsender Wettbewerb und die schier unendliche Zahl rechtlicher Vorschriften fordern von den Krankenhäusern optimale Lösungen. Das gilt in der Medizin und Pflege. Das gilt für logistische und wirtschaftliche Lösungen. Am Kerngeschäft lässt man keine Fremden rütteln. Aber bei Logistik und Wirtschaftlichkeit ist das Logistikzentrum des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums ein starker Partner.

Achim Flücht

Wir bieten Ihnen die Entlastung, die Sie brauchen.

Das Logistikzentrum versorgt Kliniken mit Arzneimitteln, Medikal-, Wirtschafts-, Büro- und Verwaltungsbedarf. Mehr als ein Dutzend Krankenhäuser und fast 30 Alteneinrichtungen zählen zu unseren zufriedenen Kunden. Zusätzlich versorgen wir die Rettungsdienste der Kreise Kleve und Wesel. Perfekte Abläufe – von der Online-Bestellung bis zum effektiven Verbrauchscontrolling – und die günstige Lage in Autobahnnähe (Uedem/A57) ermöglichen uns bedarfsgerechte und zeitnahe Lieferungen.

Ein scannerbasiertes Lagersystem schleust den jeweils bearbeitenden Mitarbeiter wegeoptimiert durch die Hochlager- und Fachbodenregale. So ist sichergestellt, dass die Artikel in der richtigen Reihenfolge und kontrolliert kommissioniert werden. Die fertig gestellte Lieferung wird auf Rollcontainern stationsweise bereitgestellt. Neben der reinen Stationsbelieferung bieten wir unseren Kunden auch eine Modulversorgung an, die wir im Aufbau gerne unterstützen und begleiten.

Die Logistikkette beginnt bereits bei der Bestellung. Alle unsere Kunden platzieren ihre Bestellungen über das webbasierte Bestellsystem „MobiDiK“. Hier können die Stationen und Funktionsbereiche aus vorgegebenen Artikelkatalogen die verfügbaren Produkte online bestellen. Sobald der Warenkorb gefüllt ist, wird er durch dafür verantwortliche Mitarbeiter mit einem persönlichen Code, der „digitalen Unterschrift“, freigegeben und danach in Sekundenschnelle an das MCCN übertragen.

Die Auslieferung aller Medizinprodukte und Verbrauchsgüter erfolgt durch unseren verbundeigenen Fuhrpark. Dieser umfasst derzeit vier LKW mit einem Ladevolumen von bis zu 12 Tonnen. Damit sind unsere Fahrer in der Lage, unsere Kunden im Rahmen eines festgelegten und abgestimmten Tourenplans täglich und pünktlich mit den bestellten Produkten zu beliefern. Dringend benötigte Artikel werden dem Kunden darüber hinaus mit Sonderfahrten umgehend zugestellt.

Die Medicalprodukte und sonstigen Verbrauchsgüter werden auf Rollcontainern, die mit Kunststoffüberzügen hygienisch gegen Wind und Wetter geschützt sind, an eine zentrale Annahmestelle des Krankenhauses geliefert. Sofern Krankenhäuser eine Modulversorgung etabliert haben, stellen wir uns auch darauf ein. Die Einführung einer solchen Versorgung begleiten wir selbstverständlich gerne.

Moderne Kommissioniertechnik

Ein scannerbasiertes Lagersystem schleust den jeweils bearbeitenden Mitarbeiter wegeoptimiert durch die Hochlager- und Fachbodenregale. So ist sichergestellt, dass die Artikel in der richtigen Reihenfolge und kontrolliert kommissioniert werden. Die fertig gestellte Lieferung wird auf Rollcontainern stationsweise bereitgestellt. Neben der reinen Stationsbelieferung bieten wir unseren Kunden auch eine Modulversorgung an, die wir im Aufbau gerne unterstützen und begleiten.

Webbasierte Bestellung

Die Logistikkette beginnt bereits bei der Bestellung. Alle unsere Kunden platzieren ihre Bestellungen über das webbasierte Bestellsystem „MobiDiK“. Hier können die Stationen und Funktionsbereiche aus vorgegebenen Artikelkatalogen die verfügbaren Produkte online bestellen. Sobald der Warenkorb gefüllt ist, wird er durch dafür verantwortliche Mitarbeiter mit einem persönlichen Code, der „digitalen Unterschrift“, freigegeben und danach in Sekundenschnelle an das MCCN übertragen.

Eigener Fahrdienst

Die Auslieferung aller Medizinprodukte und Verbrauchsgüter erfolgt durch unseren verbundeigenen Fuhrpark. Dieser umfasst derzeit vier LKW mit einem Ladevolumen von bis zu 12 Tonnen. Damit sind unsere Fahrer in der Lage, unsere Kunden im Rahmen eines festgelegten und abgestimmten Tourenplans täglich und pünktlich mit den bestellten Produkten zu beliefern. Dringend benötigte Artikel werden dem Kunden darüber hinaus mit Sonderfahrten umgehend zugestellt.

Stationsbelieferung / Modulversorgung

Die Medicalprodukte und sonstigen Verbrauchsgüter werden auf Rollcontainern, die mit Kunststoffüberzügen hygienisch gegen Wind und Wetter geschützt sind, an eine zentrale Annahmestelle des Krankenhauses geliefert. Sofern Krankenhäuser eine Modulversorgung etabliert haben, stellen wir uns auch darauf ein. Die Einführung einer solchen Versorgung begleiten wir selbstverständlich gerne.

3.100 Artikel ständig verfügbar

In unserem Medikalbereich halten wir für Sie auf 2.500 Quadratmetern über 3.100 Artikel ständig verfügbar.

Ihre Vorteile:

  • Optimale Konditionen
  • Reduzierung Ihrer Eingangsrechnungen
  • Verringerung der Kapitalbindung
  • Wegfall von Zentrallagerkosten
  • Umsatzsteigernder Einsatz Ihrer Lagerflächen
  • Schrankmodulversorgung
  • Schlankere Beschaffungsprozesse

​Einkauf und Logistik vom Profi

Durch unser hohes Umsatzvolumen sind wir der Industrie ein wichtiger Kunde. Dies garantiert uns und damit Ihnen beste Konditionen.Übergeordnet arbeiten wir mit der clinicpartner eG zusammen – eine der führenden Einkaufsgemeinschaften in Deutschland mit Sitz in Gladbeck. Über 160 Krankenhäuser und 280 weitere Einrichtungen im Gesundheitswesen zählen zu den zufriedenen Kunden.

Hier finden Sie uns

Medical Care Center Niederrhein (MCCN)
Wellesweg 37
47589 Uedem
E-Mail achim.fluecht@kkle.de
Telefon 02825 53527-2350
Fax 02825 53527-2390

Auch interessant: