Hospiz
Stationäres Hospiz / Ambulanter Hospizdienst
Donsbrüggen

Für die Menschen

Im Mittelpunkt der Hospizarbeit stehen schwerkranke und sterbende Menschen mit ihren Familien, Zugehörigen und Freunden. Ihnen allen gilt unsere Aufmerksamkeit und unser Engagement. Die Hilfe wird unabhängig von Religion, Herkunft oder sozialer Situation gewährt.

Stationäres Hospiz

Wenn Heilung nicht mehr möglich ist, wird Zuwendung umso wichtiger. Wir pflegen und begleiten in einer Atmosphäre von Wärme und Geborgenheit.

Wir bieten:

  • 12 vollstationäre Betten
  • Rundumversorgung durch Fachkräfte u. a. mit Palliative Care Zusatzqualifikation
  • Einbezug des sozialen Umfeldes unserer Gäste
  • Hilfestellung bei der Aufnahme und Beantragung
  • Die Finanzierung der Pflege und Versorgung wird durch die Krankenkassen getragen

Ambulanter Hospizdienst

Der ambulante Hospizdienst besteht seit Anfang 2004.

Wir bieten:

  • Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen und ihrer An- und Zugehörigen in ihrem häuslichen Umfeld, im Krankenhaus sowie in Pflege- und Betreuungseinrichtungen
  • Palliativpflegerische Beratung
  • Qualifizierungskurse für Sterbebegleitung
  • Trauerbegleitung für Kinder und Erwachsene
  • Informationen zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
  • Medienausleihe zu den Themen Sterben, Tod und Trauer
  • Bereitschaftsdienst von 8.00 bis 20.00 Uhr und AB
Im Mittelpunkt der Hospizarbeit stehen schwerkranke und sterbende Menschen mit ihren Familien, Zugehörigen und Freunden. Die Hilfe wird unabhängig von Religion, Herkunft oder sozialer Situation gewährt.

Einblick: Vogelhäuschen von den Gänseblümchen

Mit großer Freude haben die Kinder des Kindergartens Gänseblümchen aus Düffelward 12 Vogelhäuschen gestaltet, die sie dem Hospiz Donsbrüggen geschenkt haben. Gemeinsam mit den Erzieherinnen Stephanie Heinen und Lara Hollands brachten Lia, Kaya und Elia die bunten Häuschen persönlich vorbei, sie schmücken nun die Terrassen der zwölf Gästezimmer. Marlene Loth-Lohmann (Leitung Hospiz) und Julia Loth (Pflegedienstleitung Hospiz) und Angelika Mosch-Messerich (Vorsitzende des Fördervereins Hospiz) bedankten sich herzlich für das tolle Engagement und die farbenfrohen Holzhäuschen.

Förderverein Hospiz Kleve

Die Betriebskosten eines Hospizes werden zu 95 Prozent von den Krankenkassen getragen, eine Lücke von fünf Prozent muss Jahr für Jahr mit Spenden gedeckt werden. Dafür sorgt der engagierte Förderverein Hospiz Kleve, der auch den Bau des Hospizes unterstützt hat. Der Förderverein unterstützt auch die Arbeit des ambulanten Hospizdienstes.

Die Hospizleistungen bleiben damit für die Gäste des Hauses kostenfrei.

Ehrenamtliche Tätigkeit

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen arbeiten unentgeltlich und schenken ein offenes Ohr, ein mitfühlendes Herz, eine tatkräftige Hand oder einfach ein Dasein für das, was der sterbende Mensch in seiner Situation braucht.

Durch die Anwesenheit der ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen sind darüber hinaus auch die Angehörigen beschenkt, indem sie die Zeit für sich nutzen können, um wieder Kraft zu schöpfen.

Damit wollen wir Schwerstkranken und deren Familien Rückenstärkung anbieten, die das Ziel hat, Leben und Sterben in einer vertrauten Umgebung mit größtmöglicher Lebensqualität zu ermöglichen.

Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen arbeiten im ambulanten Hospizdienst und im stationären Hospiz.

Aktuelle Nachrichten

Hier finden Sie uns

Wenn Sie uns mit Google Maps finden wollen, stimmen Sie bitte zu, dass eine Karte vom Google-Server geladen wird. Dabei werden personenbezogene Daten an Google übermittelt. Mehr Informationen finden Sie hier.

Stationäres Hospiz

E-Mail:  stationaeres.hospiz@kkle.de
Telefon:  02821 89921-0
Fax:  02821 89921-199

Ambulanter Hospizdienst

E-Mail:  ambulantes.hospiz@kkle.de
Telefon:  02821 89921-30
Fax:  02821 89921-39
Hospiz Donsbrüggen
Mehrer Straße 1
47533 Kleve