Pressemitteilungen

Neurologie mit Herz und Verstand

Dr. med. Klaus-Dieter Willenborg wird zum 1. April 2016 neuer Chefarzt der Klinik für Neurologie und Klinische Neurophysiologie am Marienhospital Kevelaer

21. Januar 2016. Neuer Chefarzt der Klinik für Neurologie am Katholischen Karl-Leisner-Klinikum wird zum 1. April 2016 Dr. med. Klaus-Dieter Willenborg (44).

„Mit Dr. med. Willenborg haben wir einen ausgewiesenen Experten und engagierten Mediziner gewinnen können“, freut sich Bernd Ebbers, Geschäftsführer der Katholischen Karl-Leisner-Trägergesellschaft. „Für die Patienten im Kreis Kleve ist sein Engagement ein großer Gewinn. Wir stärken die Gesundheitsversorgung der Region, die neurologische Versorgung am Katholischen-Karl-Leisner-Klinikum und damit das Marienhospital in Kevelaer.“

Der gebürtige Straelener hat sein Studium an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf absolviert und war nach Stationen am Klinikum Wuppertal und den Rheinischen Landeskliniken in Düsseldorf in den letzten zehn Jahren Oberarzt der Klinik für Neurologie am Klinikum Duisburg. Seine medizinischen Schwerpunkte sind die Schlaganfall- und Intensivmedizin, Neurotraumatologie, Multiple Sklerose und Epilepsie, zudem auch die Diagnose und Therapie von Kopfschmerzen und Gangstörungen.

„Für mich stehen die Patienten im Mittelpunkt“, fasst er seine Arbeit zusammen. „Ich möchte mir Zeit nehmen – für Patienten und Angehörige, für ihre Sorgen und Nöte.“ Als neuer Chefarzt möchte er den Menschen am Niederrhein die therapeutischen Fortschritte der Neurologie zugänglich machen. Das gilt vor allem für die Schlaganfallmedizin, aber auch für Demenz, Multiple Sklerose oder Epilepsie. Weiter plant Dr. med. Willenborg den Aufbau von Schwerpunktambulanzen zu Themen wie Kopfschmerz, Schwindel und Epilepsie.

Wichtig ist dem Vollblut-Neurologen auch ein engagierter und enger Kontakt zu den niedergelassenen Kollegen und den kooperierenden Kliniken am Niederrhein. „Ich möchte in den ersten Wochen und Monaten meiner Tätigkeit möglichst viele der Kollegen persönlich kennenlernen und mich Ihnen persönlich vorstellen“, so Willenborg.

„Kommunikativ, optimistisch, motiviert und zupackend.“ Die Beschreibung von Kollegen und Patienten macht klar, dass der neue Chefarzt perfekt zum Katholischen-Karl-Leisner-Klinikum passt. Dass Kevelaer und das Marienhospital eine gute Adresse sind, weiß er aus eigener und langjähriger Anschauung. Willenborg ist gebürtiger Straelener, lebt mit Frau und zwei Kindern seit vielen Jahren in der Region.

Mit der Verpflichtung von Dr. med. Willenborg gehen das Katholische Karl-Leisner-Klinikum und das Kevelaerer Marienhospital nun einen wichtigen Schritt in die Zukunft. Diese Zukunft braucht kompetente Neurologen, weil die demographische Entwicklung der Bevölkerung Krankheitsbilder wie den Schlaganfall, Demenzerkrankungen und Bewegungsstörungen wie die Parkinson´sche Erkrankung weiter in den Vordergrund rücken wird.

In der Klinik für Neurologie und Klinische Neurophysiologie am Marienhospital Kevelaer werden Patienten mit Erkrankungen des Gehirns, des Rückenmarkes, der Nerven und der Muskulatur behandelt. Die Klinik verfügt über 35 Planbetten und seit mehr als zehn Jahren über eine Spezialabteilung zur Diagnostik und Behandlung von Schlaganfällen. Die sogenannte „Stroke-Unit“ ist eine Spezialstation mit insgesamt vier Überwachungsplätzen zur Erstbehandlung von Schlaganfallpatienten, die rund um die Uhr überwacht werden.

Dr. Klaus-Dieter Willenborg folgt als Chefarzt der Klinik für Neurologie und Klinische Neurophysiologie auf Prof. Dr. med. Michael Krasnianski, der das Klinikum zum 1. Januar 2016 verlassen hat. Die Führung und Verantwortung der Klinik für Neurologie liegt in der Zwischenzeit in den bewährten Händen des leitenden Oberarztes Dr. med. Reza Sedigh.

Christian Weßels
Unternehmenskommunikation
Telefon: (02821) 490 10 09
Email:

Sitz der Abteilung:
Albersallee 5-7
47533 Kleve

[zurück zur Übersicht]

 

 
Startseite Webdesign Werbeagentur