Gesundheits-und Krankenpflege / Gesundheits-und Kinderkrankenpflege

Sie sind einfühlsam und kommunikativ? Aber auch engagiert und motiviert und verfügen über eine schnelle Auffassungsgabe? Sie wünschen sich einen abwechslungsreichen Beruf, in dem der Umgang mit Menschen eine zentrale Rolle spielt?

Dann bewerben Sie sich bei uns – für die

Ausbildung zum / zur
Gesundheits- und Krankenpfleger/in

oder

Ausbildung zum / zur
Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in


 

Ein Beruf mit Zukunft

Gesundheits- und Krankenpflegende bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpflegende bilden die größte Berufsgruppe im Gesundheitswesen. Sie übernehmen die eigenverantwortliche Versorgung und Betreuung von Menschen aller Altersgruppen in unterschiedlichen Lebens- und Krisensituationen in vielfältigen Einrichtungen des Gesundheitswesens. Darüber hinaus werden Pflegende in den Bereichen  Prävention, Forschung, Bildung und Management im Gesundheitswesen tätig und wirken mit bei der Gestaltung der Gesundheitspolitik. Um diesen Aufgaben gerecht zu werden, bedarf es einer kompetenzorientierten Ausbildung.

Kommen Sie zu uns –
wir machen Sie fit für einen Beruf mit Zukunft!

 

 

 

Ausbildungsinhalte

Die dreijährige Ausbildung findet im Blocksystem statt und gliedert sich in eine zweijährige integrative und eine einjährige Differenzierungsphase in der jeweiligen Berufsgruppe.

 

 

 

 


Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung umfasst 2500 Stunden und findet vorwiegend in den Einrichtungen der Katholischen Kliniken im Kreis Kleve statt. Dazu gehören die Krankenhäuser St.-Antonius-Hospital Kleve, das Wilhelm-Anton-Hospital Goch, das Marienhospital Kevelaer und das St. Nikolaus-Hospital Kalkar sowie zahlreiche stationäre Altenhilfeeinrichtungen und ein ambulanter Pflegedienst.

Die praktische Ausbildung erfolgt berufsgruppen-übergreifend in den unterschiedlichen stationären und ambulanten Fachbereichen wie z.B. Innere Medizin, Geriatrie, Neurologie, Chirurgie, Gynäkologie, Pädiatrie und Psychiatrie und wird von engagierten Praxisanleiter/innen betreut.

Während der gesamten Ausbildung erfolgen schriftliche und mündliche Prüfungen sowie die Erarbeitung von praxisbezogenen Lernaufgaben, die eine umfassende Vorbereitung auf das Staatsexamen gewährleisten.

 

Theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung hat einen Umfang von 2100 Unterrichtsstunden und umfasst Kenntnisse aus den Bereichen Pflege- und Gesundheitswissenschaften, Naturwissenschaften und Medizin, Geistes- und Sozialwissenschaften, Recht, Politik und Wirtschaft. Der Unterricht erfolgt fächerübergreifend, um so die Komplexität des professionellen pflegerischen Handelns zu verdeutlichen und den Erwerb beruflicher Handlungskompetenz zu ermöglichen.
Die Inhalte werden in fächerübergreifenden Lerneinheiten vermittelt, wobei der Schwerpunkt auf dem Erlangen der beruflichen Handlungskompetenz liegt. Dazu werden folgende Kompetenzen vermittelt:

  • Fachliche Kompetenz, um berufliches Handeln begründet auszuführen und berufsspezifischen Aufgaben begegnen zu können.
  • Sozial-Kommunikative Kompetenz, um die Zusammenarbeit mit dem Patienten, seinen Angehörigen und im therapeutischen Team zu ermöglichen
  • Methodische Kompetenz, um Handlungsabläufe strukturiert und ökonomisch planen und umsetzen zu können
  • Personale Kompetenz, um eigenverantwortliches und reflektiertes Handeln im pflegerischen Alltag zu ermöglichen

Exkursionen unterstützen den praxisnahen Unterricht.

 

Doppelqualifikation

Bei entsprechender Eignung bieten wir die Möglichkeit zur Doppelqualifikation. Das bedeutet, dass durch die einjährige Fortsetzung der Ausbildung um die jeweils andere Differenzierungsphase die Qualifikation in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege erreicht werden kann.

 

Lust auf Karriere?

Nach dem bestandenen Examen stehen Gesundheits- und Krankenpfleger/innen bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen verschiedene Arbeitsfelder und unterschiedliche Tätigkeitsbereiche offen:

  • Vielfältige und vielseitige Einsatzmöglichkeiten im stationären, ambulanten oder häuslichen Bereich sowie im Funktionsdienst in allen Einrichtungen des Gesundheitswesens

  • Abwechslungsreiche, interessante und eigenverantwortliche Mitarbeit im therapeutischen Team

  • Umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, z. B. zum /zur Praxisanleiter/in

  • Zugang zum Hochschulstudium im Gesundheitswesen (Schwerpunkt Forschung, Management, Pädagogik oder Qualitätssicherung)

Neben zahlreichen Fort- und Weiterbildungen wie z.B. „Praxisanleiter/in in der Pflege“ bieten wir bereits während der Ausbildung die Möglichkeit eines dualen Studienganges zum / zur  “Bachelor of Arts in Nursing” an.

 

Wissenswertes

Es besteht die Möglichkeit, für die Dauer der Ausbildung einen Wohnheimplatz in Kleve oder Kevelaer  in Anspruch zu nehmen. Weitere Informationen erhalten Sie auf telefonische Rückfrage.


Sie interessieren sich für eine Ausbildung zum / zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in?

 

Dies sind die Vorraussetzungen:

  • Gesundheitliche Eignung
  • Mindestalter 17 Jahre und das Erreichen der Volljährigkeit innerhalb der ersten sechs Monate der Ausbildung
  • Abitur, Fachhochschulreife oder Fachoberschulreife bzw. eine gleichwertige abgeschlossene Schulbildung
  • Praktikum im Gesundheitswesen erwünscht

 

Alle Voraussetzungen erfüllt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

 

Dies sind die Formalitäten für Ihre Bewerbung:

Die Ausbildung beginnt einmal jährlich zum 01. August. Bewerbungen werden bereits im Sommer des Vorjahres entgegengenommen.
Bitte legen Sie Ihrem Anschreiben folgende Unterlagen bei:

  • Lichtbild
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Letztes Schulzeugnis bzw. Abschlusszeugnis
  • Zeugnisse über Praktika

 

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an:

Katholische Karl-Leisner-Trägergesellschaft mbH
Bildungsakademie für Gesundheitsberufe
Leitung
Andrea Huisman
Tichelstraße 10

47533 Kleve

 

Infobroschüre
Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in

 


 

 
Webdesign Werbeagentur