Ausbildung aus Sicht der Teilnehmer/innen


So sehen es Ihre zukünftigen Kolleginnen und Kollegen:

Carmen
Ich bin seit dem 01.10.2009 in der Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin an der Bildungsakademie für Gesundheitsberufe. „Krankenschwester“ zu sein war schon mein Kinderwunsch. Was mir besonders gut an dem Beruf gefällt ist, dass es unendliche Möglichkeiten gibt, sich fortzubilden. So wird es niemals einseitig und ich kann mein Wissen ständig weiter ausbauen. Ich lasse erst einmal alles auf mich zukommen und bin gespannt, was mein weiterer beruflicher Werdegang bringt.



Eva-Maria
An der BAG erlerne ich die fachliche, soziale, personale und kommunikative Kompetenz der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. Durch abwechslungsreichen Unterricht werden mir die einzelnen Themenbereiche durch kompetente Lehrer und Lehrerinnen nahegebracht.
Außerdem legt die Schule großen Wert auf einen guten Klassenzusammenhalt. Dadurch wird das Lernen erleichtert. Deshalb findet im Unterkurs eine Kursfahrt statt, um den Zusammenhalt zu stärken und die Kommunikation der Schüler untereinander zu fördern.
Mir selber macht diese Ausbildung großen Spaß und ich fühle mich hier sehr wohl.

 

Tobias
Besonders gut gefällt mir, dass in der Ausbildung neben der Vermittlung von pflegerischem und medizinischem Wissen großer Wert auf die sozialen Kompetenzen gelegt wird. So wird der Umgang mit verschiedenen Patientengruppen, Angehörigen, Kollegen sowie Angehörigen anderer Berufsgruppen gelehrt und erprobt.
Die verschiedenen Themen werden von passenden Dozenten – Pflegepersonal, Ärzten, Physiotherapeuten usw. – meist nah an der Praxis unterrichtet.
Generell herrscht ein angenehmes Arbeitsklima und freundlicher Umgang mit Mitschülern und Lehrpersonal.

 

Katja
Die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin empfinde ich als sehr abwechslungsreich. Man wird auf unterschiedlichen Stationen eingesetzt und bekommt dadurch einen Einblick in verschiedene Fachrichtungen.
In den Schulblöcken wird uns umfassendes theoretisches Wissen vermittelt.
Gut finde ich, dass wir nicht nur für die Pflege Kranker zuständig sind, sondern auch eine beratende Funktion für Prävention und Gesunderhaltung haben.
Nach meiner Ausbildung möchte ich mich zur Intensivfachpflegerin fortbilden.



Ragna
An unserer Schule wird viel Wert darauf gelegt, dass die Auszubildenden in den drei Jahren einen möglichst umfangreichen Einblick in die verschiedenen Bereiche der Pflege bekommen. Während der Ausbildung wechseln sich Schulblöcke und Einsätze in Pflegeeinrichtungen ab. In den Schulblöcken ist besonders das Erlangen sowohl fachlicher als auch sozialer Kompetenz das Ziel, die Einsätze sind dazu da, das Gelernte zu festigen. Hierbei steht stets die Schule im Hintergrund, falls Fragen oder Probleme auftreten.
Ich denke, dass die Ausbildung an unserer Schule gerade durch diese intensive und individuelle Betreuung überzeugt und den Auszubildenden Spaß macht.

 

Kerstin
Seit 2009 mache ich hier meine Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin. Schon seit dem Kindergarten ist dies mein Traumberuf, da ich gerne Kontakt zu Menschen habe.
Die Ausbildung empfinde ich als anspruchsvoll, aber auch sehr abwechslungsreich, da wir verschiedene Bereiche der Pflege kennenlernen. Als gut empfinde ich, dass wir Kinderkrankenpfleger einen Einblick in die Pflege von Erwachsenen bekommen und uns die Möglichkeit gegeben wird, in einem weiteren Jahr auch dort das Examen machen zu können.
Ich fühle mich hier in der Schule wohl und gut aufgehoben.

 

Melanie
Für mich ist die Ausbildung an der Bildungsakademie für Gesundheitsberufe sehr abwechslungsreich. In den praktischen Einsätzen kann man viele Erfahrungen sammeln und das schon Erlernte anwenden. Ich kann für und mit Menschen arbeiten, was mir sehr wichtig ist. Außerdem bietet mir die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin ein sehr großes Spektrum an Weiterbildungsmöglichkeiten in unterschiedlichen Bereichen.

 

 

Julia
Ich erlebe meine Ausbildung an der Bildungsakademie für Gesundheitsberufe als sehr abwechslungsreich. In meinen bisherigen Einsätzen konnte ich wertvolle Erfahrungen sammeln und mit vielen unterschiedlichen Menschen arbeiten.
Für meine berufliche Zukunft wünsche ich mir vor allem Flexibilität und abwechslungsreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.


 

 
Webdesign Werbeagentur