Kompetenz-Zentrum Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin, Umweltmedizin




Leistungsbereich Pneumologie

Lungenfunktionsprüfungen
- Ganzkörperplethysmographie (Widerstände, Lungengröße, Atemfluss)
- Diffusionsmessung (Gasaustauschfähigkeit der Lunge)
- Bestimmung der Kraft der Atemmuskelpumpe (P0.1)
- Atemantriebsmessung mit CO-2 Rückatmung
- NO-Messung zur Erkennung von Entzündung in der Ausatemluft
- Compliance-Messung (Messung der Lungendehnbarkeit)
- Provokationstest mit Allergenen und Reizstoffen

Spiroergometrie
Messung der Sauerstoffaufnahme und Kohlendioxydabgabe in Ruhe und unter Belastung.
Überprüfung der kardiopulmonalen Leistung.

Nasenflussmessung

Bronchoskopie / Starre Bronchoskopie
Einsatz von Kältesonden (Cryotherapie), von Elektro-Schlingen und Lasertechniken zur Abtragung von Tumoren, Einbringung von Platzhaltern (Stent), Blutstillung, Fremdkörperentfernung, Diagnostik von Lungen- und Bronchialkrankheiten.

Endobronchialer Ultraschall

Lungenvolumenreduktion
Nach interdisziplinärer Konferenz mit Anästhesisten, Thoraxchirurgen und Pneumologen Entscheidung zur operativen Volumenreduktion zur Einbringung von Ventilen oder Coils.

Rechtsherzkatheter-Untersuchung
diagnostisch und therapeutisch zur Bestimmung des Drucks im Lungenkreislauf und zur Unterscheidung zwischen Lungenhochdruck durch Herzschwäche oder durch Lungenschwäche.
Sinnvoller Einsatz auch zur Abschätzung der Operationsfähigkeit vor größeren Lungen-operationen.
Testung wirksamer Medikamente bei pulmonaler Hypertonie.

Weaning bei Langzeitbeatmung spezielle Station zum Abtrainieren vom Beatmungsschlauch.

Nicht-invasive Beatmung
Beseitigung von Luftnot bei Herz- und Lungenerkrankungen durch Beatmung über die Nase (nichtinvasive Beatmung). Dies bedeutet Vermeidung von Einführen eines Beatmungsschlauchs in die Luftröhre.

Kapnographie (Messung von Kohlendioxid)

Oximetrie (Messung von Sauerstoff)
Überprüfung der Notwendigkeit einer Sauerstofftherapie bei Herz- und Lungener-krankungen durch Ruheblutgasanalysen, Blutgasanalysen bei Belastung mit und ohne Sauerstoff und durch nächtliche Messung von Sauerstoff (und Kohlendioxyd), dem Ausatemgas.

Asthmaschule (NASA) COPD- Schule (COBRA)

Gehtraining bei COPD. Ermöglichen besserer Beweglichkeit bei Bronchienleiden.

Leistungsbereich Schlafmedizin
Schlaflabor

Polygraphie Messung von Atembewegungen am Bauch, Brustkorb, Fluss an Mund und Nase, Schnarchen, Körperlage, Puls, Sauerstoffgehalt des Blutes.

Polysomnographie, zusätzlich Messung von Hirnströmen(EEG) und Muskelströmen(EMG), Kapnographie (Messung von Kohlendioxid) Messung der Blutgase durch die Haut während des Schlafes.

CS-Therapie Druck- und Atemausgleichstherapie bei Atemstörung durch Herzschwäche oder Schlaganfall.

Behandlung von Schlafapnoe.

Einleitung CPAP, APAP; BiPAP etc. Ausgleich des Unterdrucks am Zungengrund zur Beseitigung von Atempausen.
Prüfung von anderen Therapien z.B. Schienen oder Rückenwesten zur Beseitigung von Atempausen.

Behandlung von andern Schlafstörungen z.B. Ein- und Durchschlafstörungen (Insomnie).

Behandlung Nervenärztlicher Krankheitsbilder z.B. restless-legs-syndrom (RLS).

Betreuung Selbsthilfegruppe, Schlafapnoe und Insomnie.

Leistunsgbereich Allergologie
Prick, Reibetests z.B. Pollen, Tierhaare, Nahrungszusatzstoffe.

Intracutan Tests z.B. Pilze, Mehle, Insekten.

Epikutantests z.B. Salben, Metalle.

Provokationstest z.B. Hausstaubmilben, Betäubungsmittel.

Spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung) z. B. Pollen, Insekten.

Im Bereich Herz- Kreislauferkrankungen:
EKG
Belastungs- EKG
24-Std.-Blutdruckmessungen
24-Std. EKG
Echo Herzdarstellung mittels Ultraschall
TEE (Schluckecho)
Carotis Doppler (Farbultraschall der Hirnarterien)
Farbdoppler peripherer Arterien und Venen Gefäßdarstellung mittels Ultraschall
Schrittmacherkontrollen
Rechtsherzkatheter

Strahlendiagnostik
Angegliedert am Haus ist eine komplette radiologische Diagnostik einschließlich Kern-spinnuntersuchung (MRT).
Zur Verfügung stehen PET Verfahren zur Unterscheidung von gutartigen entzündlichen und bösartigen Gebilden, Computertomographie und nuklearmedizinische Verfahren zur Beurteilung von Lungenembolien bzw. auch Katheter-Darstellungsmöglichkeit der Lungenarterien seitens der Ärztin Frau Dr. Mosch.

Kompetenz-Zentrum Thoraxchirurgie
Alle Eingriffe am Brustkorb zu diagnostischen und therapeutischen Zwecken.
Tumorkonferenz bei Bronchialkarzinom zusammen mit Chirurgen, Strahlentherapeuten (Ärzte, die Tumoren bestrahlen), Onkologen (Krebsspezialisten), Pathologen (Ärzte, die Gewebe begutachten), Pneumologen (Lungenspezialisten).

 
Webdesign Werbeagentur