Diabetologie

Die Diabetologie ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin und ein Schwerpunkt der Medizinischen Klinik III.

In Deutschland leben zum jetzigen Zeitpunkt etwa 8 Millionen Diabetiker; weltweit sind es etwa 246 Millionen. Man kann also davon ausgehen, dass etwa 10% der deutschen Bevölkerung an Diabetes mellitus erkrankt sind. Eine hohe Zahl (ca. 4 Millionen) ist noch unentdeckt erkrankt. Jeder vierte Pflegeheimbewohner hat Diabetes mellitus.

Der Diabetes mellitus (aus dem Griechischen "honigsüßer Durchfluss") ist eine chronische Stoffwechselerkrankung, die sich durch abnorme Blutzuckerspiegelerhöhungen auszeichnet.

Man unterscheidet mehrere Formen der Zuckerkrankheit. Zirka 90 Prozent der Betroffenen sind an Diabetes mellitus Typ 2 bekannt. Auslöser sind möglicherweise Übergewicht (Adipositas) und zu wenig Bewegung. Hinzu kommen oft Bluthochdruck (Hypertonie) und erhöhte Blutfettwerte. Hauptpunkte der Diabetestherapie sind Ernährungs- und Bewegungstherapie, Lebensstiländerung sowie Reduktion von Übergewicht. Im Verlauf kann es notwendig sein, dass die Therapie durch Medikamente oder Insulin ergänzt wird. Der Diabetes mellitus Typ 1 wird immer mit Insulininjektionen behandelt.

Unsere Abteilung ist als stationäre Behandlungseinrichtung für Patienten mit Typ 1 und Typ 2 Diabetes durch die Deutsche Diabetes Gesellschaft zertifiziert.

Urkunde

 

>> Leistungen

>> Kontakt

 


 

 
Webdesign Werbeagentur