kostenfreie Hotline 0800 11 60 666 (täglich von 7 bis 21 Uhr)

Außerklinische Intensiv- und Beatmungspflege

Mit unserem Angebot der außerklinischen Intensivpflege richten wir uns an schwerstpflegebedürftige erwachsene Menschen, die in ihrer Atmung stark eingeschränkt sind und einer zeitweisen oder kontinuierlichen maschinellen Unterstützung der Atmung bedürfen.

Dabei stehen die pflegerische Versorgung und die Überwachung im Vordergrund, die durch Tracheotomie, Absaug- sowie Beatmungspflicht entstehen. Neben dieser 24-Stunden-Versorgung hat die Teilnahme am sozialen Leben bei uns einen sehr hohen Stellenwert. Große, lichtdurchflutete Gesellschaftsräume ermöglichen dem engagierten Team und Bewohner*innen ein abwechslungsreiches Miteinander. Ein Team vom Sozial- und Betreuungsdienst unterstützt bei den alltäglichen Dingen und sorgt für Abwechslung und Unterhaltung im Alltag.

Die Abteilung für außerklinische Intensiv- und Beatmungspflege verfügt über 12 großzügige Einzelzimmer mit modernem Bad und angrenzender Terrasse. Alle Zimmer haben Telefon und Internet (WLAN). Sie sind mit allen Hilfsmitteln für die optimale Versorgung der beatmeten Bewohner*innen ausgestattet.

Pflegerische Versorgung:

  • Pflege von Patient*innen mit Tracheostoma und Beatmung
  • Versorgung der Trachealkanüle und Absaugung von Bronchialsekret
  • 24-Stunden-Überwachung durch Fachkräfte
  • Basale Stimulation
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Aktivierende Grundpflege
  • Medizinische Behandlungspflege

Die ärztliche Versorgung wird durch ein erfahrenes Team von Hausärzten sichergestellt.

Für Patient*innen kostenlos

Patient*innen entstehen keine Kosten. Alle Leistungen werden komplett von den Krankenkassen übernommen.

Den Bedürfnissen der Bewohner gerecht werden

Wir betreuen und pflegen Menschen, die von medizinischen Geräten unterstützt und deren Vitalfunktionen stark eingeschränkt sind. Unsere Pflegefachkräfte sind für die intensive Krankenbeobachtung und außerklinische Beatmung weitergebildet und verfügen über Fachkenntnisse, die in besonderem Maße für unsere Bewohner erforderlich sind.

Die Nähe zum Bewohner, der Einbezug der Zugehörigen sowie die Menschlichkeit stehen an erster Stelle. Ein Team von Physio- und Ergotherapeuten sowie Logopäden unterstützt unsere Pflegekräfte bei der täglichen Versorgung der Bewohner. Wir stehen in ständigem Dialog mit allen an der Versorgung beteiligten Berufsgruppen. Auch der intensive Dialog und Austausch mit den Angehörigen ist uns wichtig – um den Bedürfnissen unserer Bewohner gerecht zu werden.

Pflegedienstleitung Beatmung

Ralf Sleuser
E-Mail:  ralf.sleuser@kkle.de
Telefon:  02823 87992-144