Fort- und Weiterbildung
Kinaesthetics® in der Pflege

Kinaesthetics® ist die Bezeichnung für die Erfahrungswissenschaft, die sich mit Bewegungskompetenz als einer der zentralen Grundlagen des menschlichen Lebens auseinandersetzt. Die Bildungsakademie für Gesundheitsberufe bietet Grund- und Aufbaukurs für Pflegende, Betreuende und Therapeuten an.

Entwicklung von Bewegungskompetenz im pflegerischen Alltag

Aufgrund des demographischen Wandels verändern sich die Anforderungen an professionell Pflegende. Die Zunahme von chronischen bzw. multifaktoriellen Krankheitsbildern führt häufig symptomatisch auch zu einer zunehmenden Einschränkungen in der Beweglichkeit. Betroffene empfinden diese Bewegungseinschränkungen häufig als Einschnitt in die eigene Autonomie.

Professionelle Pflege hat den Auftrag, Klienten in ihren alltäglichen Aktivitäten zu unterstützen und durch präventive bzw. rehabilitative Maßnahmen Bewegungskompetenz zu fördern bzw. (wieder) anzubahnen. Dabei kann die Entwicklung und Förderung von Bewegungskompetenz in alle Unterstützungsprozesse einbezogen werden. Kinaesthetics in der Pflege befähigt die TeilnehmerInnen, pflegebedürftige Menschen nicht wie „eine Sache“ zu manipulieren, sondern sie in ihrer eigenen Bewegung lern- und gesundheitsfördernd zu unterstützen. Darüber hinaus werden auch eigene alters- und berufsbedingte, gesundheitsbelastende Risiken reduziert.

Grundkurs

Zielgruppe: Der Grundkurs richtet sich an interessierte Pflegekräfte aller Fachbereiche.

Zielsetzung: Der Kinaesthetics® Grundkurs bildet die Basis auf dem Weg zur Entwicklung von Bewegungskompetenz. Im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung mit der eigenen Bewegung und das Kennenlernen der 6 Kinaesthetics®-Konzepte. Der Grundkurs befähigt zur

  • bewussten und differenzierten Wahrnehmung der eigenen Bewegung
  • Entwicklung / Erweiterung der eigenen Bewegungskompetenz
  • Prävention von körperlichen Beschwerden im beruflichen und privaten Alltag (z.B Rückenschmerzen, Verspannungen, Stress)
  • konzeptorientierten Analyse menschlicher Aktivitäten
  • gezielten Bewegungsunterstützung pflegebedürftiger Menschen
  • Planung von Bewegungsprozessen mit dem Ziel, die Selbstständigkeit und Autonomie des pflegebedürftigen Menschen zu fördern

Inhalte / Methodik: Die Entwicklung von Bewegungskompetenz setzt einen eigenen individuellen Lernprozess voraus, der sich an Kinaesthetics® -Konzepten orientiert. Diese verhelfen dazu, Bewegung aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten, Bewegungssituationen und -prozesse zu analysieren, zu reflektieren und für alle Beteiligten die eigene Gesundheit zu fördern.

Die Grundlagen zur Entwicklung von Bewegungskompetenz werden in Einzel- bzw. Partnerarbeit kognitiv erschlossen, anhand von Bewegungs- und Wahrnehmungserfahrungen am eigenen Körper erlebt und reflektiert sowie im Rahmen von praktischen Übungen aktiv verändert und verbessert.

Organisation: Es handelt sich um eine viertägige Weiterbildung (32 Stunden), welche in zwei Blöcken erfolgt. Die Präsenzzeiten sind jeweils 8.30 - 15.30 Uhr (inkl. Pausen). Bitte zum Kurs mitbringen: Bequeme Kleidung, warme Socken, eine Decke, zwei Handtücher, Schreibmaterial.

Nach erfolgreichem Abschluss des Kinästhetics®-Grundkurses erhalten die TeilnehmerInnen von Kinästhetics® Deutschland ein Grundkurs-Zertifikat, welches zur Teilnahme am Kinästhetics®-Aufbaukurs berechtigt.

Teilnehmer: 14 – 16 Personen
Kosten:
Lehrgangsgebühr 385 €. (Vergünstigung für Kooperationspartner auf Anfrage möglich)
Kursleitung:
Gisela Madsen, Lehrerin für Pflegeberufe, Kinästhetics®-Trainerin der Stufe 3
Ort:
Bildungsakademie für Gesundheitsberufe

Aufbaukurs

Der Aufbaukurs Kinaesthetics in der Pflege richtet sich an Pflegende, Betreuende und Therapeuten, die Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Grundkurs vertiefen und erweitern möchten. Der Kurs baut auf dem im Grundkurs initiierten und anschließend in der Praxis fortgeführten Lernprozess auf. Dabei werden gezielt alltägliche Aktivitäten aus dem persönlichen Erfahrungsfundus in den Fokus genommen, erfahren, analysiert und dokumentiert. Dadurch werden die TeilnehmerInnen befähigt, ihre eigenen Stärken und Schwächen einschätzen zu können, Ideen für den praktischen Alltag zu entwickeln und alltägliche Unterstützungsaktivitäten gezielt als Lernsituation zu gestalten.

Organisation: Es handelt sich um eine viertägige Weiterbildung (32 Stunden), welche in zwei Blöcken erfolgt. Die Präsenzzeiten sind jeweils 8.30 - 15.30 Uhr (inkl. Pausen). Bitte zum Kurs mitbringen:
Bequeme Kleidung, warme Socken, eine Decke, zwei Handtücher, Schreibmaterial.

Nach erfolgreichem Abschluss des Kinästhetics®-Aufbaukurses erhalten die TeilnehmerInnen von Kinästhetics® Deutschland ein Aufbaukurs-Zertifikat, welches zur Teilnahme am Peer-Tutoring-Kurs
Kinästhetics in der Pflege oder an einer Ausbildung zur Kinaesthics-TrainerInder Stufe 1 berechtigt.

Kosten:
Lehrgangsgebühr 480 €. (Vergünstigung für Kooperationspartner auf Anfrage möglich)
Kursleitung:
Gisela Madsen, Lehrerin für Pflegeberufe, Kinästhetics®-Trainerin der Stufe 3
Ort:
Bildungsakademie für Gesundheitsberufe

Termine 2018: 9.10., 17.10. und 18.10.2018

Anmeldung an:
Katholische Karl-Leisner-Trägergesellschaft mbH
Bildungsakademie für Gesundheitsberufe
Heidi Lyon
Tichelstraße 10
47533 Kleve

Bitte nutzen Sie das Anmeldeformular. Die Kursnummer lautet K-GK 1/13.

NameTypGröße
Anmeldeformular BAGpdf67,0 KB