Qualitätssicherung

Um die qualitativ hochwertige und umfassende Versorgung der Bewohner sicherzustellen, verfügt das Haus über ein internes Qualitätsmanagement.
Hierzu gehören u. a.:

    • regelmäßige interne und externe Fort- und Weiterbildungen
    • regelmäßige Pflege-, Bewohner- und Mitarbeitervisiten
    • Festlegung von Handlungsleitlinien zu Pflege-, Experten- und Versorgungsstandards
    • Evaluation und Weiterentwicklung von Standards in Arbeitskreisen und Qualitätszirkeln
    • Team- und Fallbesprechungen
    • Bereitstellung von aktueller Fachliteratur und Fachzeitschriften
    • Supervision
    • Verbesserungsmanagement

Die Überwachung der Maßnahmen zur Qualitätssicherung obliegt neben der Heim- und Pflegedienstleitung einer Qualitätsbeauftragten.