Seelsorge bei Fehl- oder Totgeburt

Sie haben eine Lebenserfahrung machen müssen, die sehr schmerzhaft für Sie ist. Zu diesem Verlust sprechen wir Ihnen unsere Anteilnahme aus.

Wir möchten Ihnen helfen:
- durch Gespräche.
Dazu stehen wir Ihnen selbstverständlich auch nach Ihrem Aufenthalt im St.-Antonius-Hospital zur Verfügung.

- durch einen Ort, an den Sie ihre Trauer tragen können.

Alle Kinder, die vor der Geburt im St.-Antonius-Hospital gestorben sind und nicht der Bestattungspflicht unterliegen, werden von uns in einer gemeinsamen kirchlichen Feier würdevoll beigesetzt. Dazu hat uns die Stadt Kleve auf dem Städtischen Friedhof an der Merowingerstraße ein Grabfeld zur Verfügung gestellt. Für die Beisetzung entstehen keine Kosten.

Wir Christen sind der Überzeugung, dass es sich bei jeder Schwangerschaft von Anfang an um unverwechselbares, menschliches Leben handelt. Deshalb ist uns die Bestattung Ihres Kindes ein wichtiges Anliegen. Als Mutter / als Eltern haben Sie selbstverständlich auch das Recht, die Beisetzung Ihres Kindes, so klein es auch ist, unabhängig von Religion und Konfession selbst in die Hand zu nehmen. Wir bieten Ihnen dafür unsere Unterstützung an.

Mit Ihren Fragen können Sie sich an uns wenden. Wir wünschen Ihnen für die kommende Zeit vertraute Menschen, die Ihnen nahe sind.

Kontakt:
Judith Welbers
Pastoralreferentin
Tel: (02821) 4 90 75 95


Einsegnung der Grabstele auf dem Grabfeld für fehl- und totgeborene Kinder in Kleve


 
Webdesign Werbeagentur