Bestsellerautorin spricht im St. Nikolaus-Hospital Kalkar
Wenn die Eltern alt werden

(11.11.2019) Es ist nicht leicht, die eigenen Eltern alt werden zu sehen. Bestsellerautorin Birgit Lambers erläutert am 21. November um 19 Uhr im St. Nikolaus-Hospital, warum die heutigen „Mid-Ager“ damit ein Problem haben und wie sie aus der Emotionsspirale aussteigen können.

„Die Eltern werden zu Kindern, die der Betreuung bedürfen und die Kinder finden sich ohne Vorwarnung in der Elternrolle wieder“, sagt Bestsellerautorin Birgit Lambers.

Viele Kinder können es nicht glauben, wenn sie sich sagen hören: „Mama zieh dir etwas Wärmeres an, es ist kalt draußen.“ Sie kommen sich anmaßend vor, den alten Vater darauf hinzuweisen, dass die Sauberkeit seiner Wohnung zu wünschen übrig lässt und er sich mit seiner Sehschwäche besser nicht mehr hinter das Steuer setzen sollte. Sie sind genervt, wenn die schwerhörige Mutter das Hörgerät nicht benutzt und Hilfsangebote wie Essen auf Rädern oder eine Putzhilfe kategorisch ablehnt.

„Die Eltern werden zu Kindern, die der Betreuung bedürfen und die Kinder finden sich ohne Vorwarnung in der Elternrolle wieder“, sagt Birgit Lambers. „Erwachsene Kinder empfinden ein Chaos aus widersprüchlichen Gefühlen, wenn sie versuchen den Generationsvertrag zu erfüllen und nicht wissen wie.“

Birgit Lambers ist Therapeutin und Management Coach. Ihr Sachbuch „Wenn die Eltern plötzlich alt sind“ hat 2016 bundesweit viel Aufmerksamkeit bekommen. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Treffpunkt Foyer“ der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des St. Nikolaus-Hospitals Kalkar. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten: 02824 17-260.