Klinikum verabschiedet alten und begrüßt neuen Chefarzt
Verreet übergibt Staffelstab an Müller

(23.05.2019) Mit einem Gottesdienst und einer Feierstunde hat das Katholische Karl-Leisner-Klinikum den neuen Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Visceral-, Endokrine und Onkologische Chirurgie begrüßt, den alten Chefarzt gleichzeitig herzlich verabschiedet.

Foto: (v.li.) Gabriele Theissen, Anett Jaschner, Prof. Johannes Güsgen, Prof. Patrick Verreet, Dr. Frank P. Müller, Propst Johannes Mecking, Bernd Ebbers, Prof. Volker Runde (Foto: KKLE / Markus van Offern).

Dr. Frank P. Müller ist seit 1. April 2019 neuer Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Visceral-, Endokrine und Onkologische Chirurgie. Seine medizinischen Schwerpunkte sind die onkologische, minimal-invasive und endokrine Chirurgie sowie die Proktologie. Er gehört zu Deutschlands Top-Medizinern im Bereich der Hernienchirurgie. Das Magazin „Focus Gesundheit“ listet ihn Jahr für Jahr in seiner vielbeachteten Ärzteliste. Als Chefarzt betreute er zuletzt gleichzeitig die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie des Sankt Marien-Hospitals Gelsenkirchen-Buer und die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie des Elisabeth-Krankenhauses Recklinghausen.

Professor Patrick Verreet war seit Oktober 2015 Chefarzt der Klinik. Er verfügt über weit mehr als 30 Jahre praktische Berufserfahrung und führte mehr als 12.000 Operationen verantwortlich durch. Nach Tätigkeiten in Düsseldorf, Krefeld und Kamp-Lintfort hat er der Qualität der Versorgung im Kreis Kleve seit 2015 einen Schub gegeben. Vor allem in der Behandlung von Darmtumoren und Lebertumoren sowie Speiseröhrenkrebs arbeitet das Team des Wilhelm-Anton-Hospitals in Goch auf dem Niveau großer Referenzkliniken mit bundesweiter Strahlkraft.

Bernd Ebbers, Geschäftsführer des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums, bedankte sich herzlich beim scheidenden Chefarzt, der das Klinikum weiterhin als Senior Surgeon unterstützten wird: „Sie haben sich Ihren Patienten zugewandt. Sie haben Ihnen – und das ist ebenso wichtig – Vertrauen und Zuversicht geschenkt.“

Dass mit Dr. Müller, einem erfahrenen Operateur und anerkanntem Spezialisten, der perfekte Nachfolger gefunden wurde, sei ein echter Glücksfall: „Wir ermöglichen den Menschen der Region weiterhin eine wohnortnahe Gesundheitsversorgung auf hohem Niveau“, so Bernd Ebbers. „Mit viel Expertise und ebenso viel Menschlichkeit.“