Hospiz: Neuer Kurs für Hospizbegleiter startet im Juli
Sterbende begleiten, Familien unterstützen

(07.04.2020) Das Hospiz am St.-Antonius-Hospital in Kleve bildet Hospizbegleiter aus. Der nächste Kurs startet im Juli 2020, eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

„Unsere Begleiter arbeiten ehrenamtlich“, informiert das Team der Hospizkoordinatoren. „Sie sind es, die durch ihre Besuche und Gesprächsangebote betroffene Familien unterstützen und sie emotional entlasten. Sie nehmen sich Zeit, am Bett der Sterbenden zu sitzen, wenn die Familien Entlastung benötigen, um selbst Kraft schöpfen zu können. Sie begleiten Menschen, die ihre letzten Stunden sonst alleine verbringen müssten.“

Im Fokus der Hospizarbeit stehen die Bedürfnisse, Ängste und Wünsche der Sterbenden und ihrer Angehörigen. Der Hospizdienst am St.-Antonius-Hospital Kleve steht allen Menschen zur Verfügung - unabhängig von Religion oder nationaler Zugehörigkeit.

Auch in der aktuellen Corona-Krise ist das Hospiz-Team telefonisch erreichbar.

Die Erfahrung zeigt, dass die Begleitung schwer kranker und sterbender Menschen eine sehr erfüllende Aufgabe sein kann, die einer intensiven Vorbereitung bedarf. Angehende Hospizbegleiter absolvieren deshalb einen ausführlichen und intensiven Kurs.

Die Teilnehmer lernen das Sterben aus ganz unterschiedlichen Perspektiven kennen. Die Themen sind so wichtig wie unterschiedlich: von der Würde des Menschen über Kommunikation, Schmerztherapie, Sterbephasen bis hin zur Rolle von Angehörigen, Krisenintervention und Kraftquellen. Auch die Praxis spielt eine große Rolle: Neben einem „Tag am Bett“ stehen der Besuch eines Hospizes, eines Bestattungsinstitutes und eines Krematoriums auf dem Stundenplan.

„Die ehrenamtlichen Hospizbegleiter sind unser Rückgrat“, betonen die Koordinatoren. „Sie begleiten nicht nur in Familien, sondern auch in Pflegeeinrichtungen, Wohngruppen und Krankenhäusern. Sie sind wie die vielen anderen ehrenamtlichen Mitarbeiter in unseren Einrichtungen unverzichtbar.“

Seit Gründung des Hospizes im Jahr 2004 wurden 120 Hospizbegleiter ausgebildet. Der nächste Kurs – für die Teilnehmer kostenfrei – startet im Juli und endet im Dezember 2020. Die etwa 100 Stunden verteilen sich auf wöchentliche Treffen (Dienstag), zwei Samstage und ein Wochenende.

Weitere Informationen und Anmeldung: 02821 490-1113, hospiz@kkle.de