Praxis für Geburtshilfe und Frauenheilkunde neu formiert
Patientinnen qualifiziert und vertrauensvoll begleiten

(29.03.2019) Das Team der Praxis für Geburtshilfe und Frauenheilkunde hat sich neu formiert: Heike Kauling (40) und Dr. Türkan Tahtaci (43) betreuen ihre Patientinnen zu allen gynäkologischen Themen – von Vorsorgeuntersuchungen bis zur Nachsorge bei Krebserkrankungen, von Impfungen bis zur Mädchensprechstunde, von der Betreuung rund um die Schwangerschaft bis zur Beratung zu Verhütung, Wechseljahren oder Harninkontinenz. Auch Naturheilverfahren wie die klassische Ordnungstherapie, Pflanzenheilkunde oder Gua Sha (Massage / Schabetechnik der trad. chinesischen Medizin) gehören zum Leistungsspektrum.

Heike Kauling und Dr. Türkan Tahtaci (v.l.).

„Wir möchten unsere Patientinnen qualifiziert und vertrauensvoll begleiten“, betonen die beiden Fachärztinnen. Dafür braucht es nicht nur eine gute Ausbildung und regelmäßige Fortbildungen: „Man muss vor allem zuhören können“, wissen die Ärztinnen.

Die alteingesessene Praxis an der Wiesenstraße ist seit 2017 Teil des MVZ Karl Leisner. Dr. Türkan Tahtaci (43) führte die Praxis gemeinsam mit Dr. Georg Ingenhaag, den Heike Kauling im Oktober 2018 ablöste.

Mit dem medizinischen Versorgungszentrum, zu dem noch eine chirurgische Praxis gehört, arbeitet das Katholische Karl-Leisner-Klinikum konsequent an einer sinnvollen Verzahnung der ambulanten und stationären Versorgung. „Unser Ziel ist die Sicherung der Gesundheitsversorgung im Kreis Kleve, die bestmögliche Versorgung unserer Patientinnen und Patienten“, betont Bernd Ebbers, Geschäftsführer des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums. „Der Weg führt über die erfolgreiche Integration ambulanter und stationärer Leistungen. Vor allem im ländlichen Raum hat die strikte Trennung dieser Bereiche keine Zukunft.“

„Unsere Patientinnen profitieren sehr von der Zusammenarbeit mit dem starken Partner“, sind sich Heike Kauling und Dr. Türkan Tahtaci mit Blick auf den direkten Draht ins Katholische Karl-Leisner-Klinikum sicher. Die beiden mehrfachen Mütter kennen auch die klinische Seite der Gynäkologie aus langer Erfahrung – sie waren im Wilhelm-Anton-Hospital Goch und im St.-Antonius-Hospital Kleve tätig.

Zur Sicherung der gynäkologischen Versorgung in Goch übernimmt das Katholische Karl-Leisner-Klinikum den Kassensitz der gynäkologischen Praxis von Dr. Diana Rameil zum 1. April 2019 und integriert ihn in sein medizinisches Versorgungszentrum.

Die Patientinnen der Praxis Rameil sind in der Praxis für Geburtshilfe und Frauenheilkunde herzlich willkommen. Das Team der Praxis soll wegen des großen Zuspruchs kurzfristig verstärkt werden, auch eine Vergrößerung der Praxisräumlichkeiten ist geplant.