Katholisches Karl-Leisner-Klinikum
Patientenbesuche mit Voranmeldung möglich

(14.05.2020) Das Katholische Karl-Leisner-Klinikum ermöglicht ab Montag, 18. Mai 2020, wieder Patientenbesuche. Während der Besuchszeiten von 14 bis 16 Uhr können Patienten täglich einen symptomfreien Angehörigen aus dem häuslichen Umfeld zum Besuch empfangen.

Bedingung ist eine telefonische Anmeldung des Besuchs am Vortag über die Hotline des Klinikums: 02821 77765415 (täglich bis 17 Uhr). Die Hotline ist ab Sonntag, 17. Mai 2020, freigeschaltet.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, die Einhaltung des Mindestabstandes und eine regelmäßige Händedesinfektion sind während des Besuchs verpflichtend. In den Krankenhäusern des Klinikums finden Einlasskontrollen statt.

Besuche sind nicht möglich für Menschen, die in den letzten sieben Tagen Symptome wie Fieber, Gliederschmerzen, Atemnot, Durchfall, Husten, Halsschmerzen, Schnupfen, Geschmacks- oder Geruchsverlust und Bauchschmerzen oder Kontakt zu an Covid-19 erkrankten Personen hatten.

Die tägliche Besucherzahl in den Krankenhäusern ist aus Sicherheitsgründen begrenzt. Patient*innen, die neu aufgenommen auf einer Transitstation liegen, können in den ersten drei Tagen ihres Krankenhausaufenthaltes nicht besucht werden.

Auf Infektions-, Transit- oder Intensivstationen sind Besuche weiterhin nicht möglich.