Neu: Ambulante internistische Behandlungsmöglichkeiten im St. Nikolaus-Hospital
Gezielte Ergänzung der hausärztlichen Versorgung

(04.11.2019) Um die haus- und fachärztliche Versorgung in Kalkar zu ergänzen, öffnet das St. Nikolaus-Hospital seine internistischen Behandlungsmöglichkeiten ab sofort auch für ambulante Patienten. Neben der Möglichkeit von Röntgenuntersuchungen und kardiologischen Untersuchungen ist dabei die ambulante Schlafmedizin ein besonderer Schwerpunkt. Auch die ambulante Nachbehandlung nach einem Krankenhausaufenthalt ist für die Dauer von acht Wochen möglich.​

Auch Röntgenuntersuchungen möglich: Das St. Nikolaus-Hospital öffnet seine internistischen Behandlungsmöglichkeiten ab sofort auch für ambulante Patienten.

Als leitender Internist betreut Dr. Roman Dähne im St. Nikolaus-Hospital vor allem die Patientinnen und Patienten der interdisziplinären Demenzstation, betrieben von der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik. Von den vielfältigen diagnostischen Möglichkeiten, die im Rahmen der internistischen Versorgung vorgehalten werden, profitieren ab sofort auch ambulante Patienten – es braucht lediglich eine Überweisung eines Haus- oder Facharztes.

„Wir ergänzen das diagnostische Leistungsspektrum der Hausärzte mit unserer Kompetenz sehr gezielt und sehr sinnvoll“, fasst Dr. Roman Dähne zusammen. Röntgenuntersuchungen von Brustkorb und Abdomen sind ebenso möglich wie Blutgasanalysen oder Belastungs-EKG – Leistungen, die nicht jede Hausarztpraxis anbietet.

Freuen sich über die sinnvolle Ergänzung der haus- und fachärztliche Versorgung in Kalkar: Dr. Roman Dähne und Alexander Noack.

Schwerpunkt Schlafmedizin

Einen besonderen Schwerpunkt der ambulanten internistischen Leistungen im St. Nikolaus-Hospital bildet die Zusammenarbeit mit der Schlafmedizin des Gocher Wilhelm-Anton-Hospitals. Die ambulante Diagnostik schlafbezogener Atemstörungen ist vor Ort ebenso möglich wie die ambulante Kontrolle bestehender Therapien.

„Gerade bei uns im ländlichen Raum wird die Vernetzung von stationären und ambulanten Leistungen immer wichtiger“, weiß Alexander Noack, Regionaldirektor des St. Nikolaus-Hospitals. „Wir sind froh, dass wir die medizinische Versorgung der Menschen in Kalkar und Umgebung mit unserem Angebot so sinnvoll verbessern können.“

Kontakt und Terminabsprache: 02824 - 17181