kostenfreie Hotline 0800 11 60 666 (täglich von 7 bis 21 Uhr)

Elisabeth Fonk feiert ihren 105. Geburtstag
Gerne ein Likörchen – aber niemals vor der Messe

(31.08.2018) Elisabeth Fonk feiert am 31. August Geburtstag. „Ich bin 1913 geboren – jetzt rechnen Sie mal schön!“ Mit 105 Jahren ist sie Kleves älteste Bürgerin. Aber das kann sie sich „eigentlich wirklich nicht vorstellen“.

Elisabeth Fonk ist mit 105 Jahren die älteste Kleverin.

Elisabeth Fonk hat ihr Leben lang in der Schwanenstadt gelebt. Früher in Bahnhofsnähe, heute im Seniorenzentrum Herz-Jesu-Kloster am Hagsche Poort. „Hier bin ich sehr gut aufgehoben“, findet sie.

Gemeinsam mit ihrem verstorbenen Mann hat sie zwei Kinder großgezogen, in ihrer Freizeit hat sie gerne genäht. „Das kann ich heute leider nicht mehr“, sagt sie. „Die Augen, wissen sie.“ Die Ohren auch. „Aber was sie hören will, das hört sie auch“, wissen ihre Mitbewohnerinnen.

Die Bewohnerinnen des Seniorenzentrums Herz-Jesu-Kloster leben in kleinen Wohngruppen, in Wohngemeinschaften. Die Abläufe sind so routiniert wie herzlich. Ihren Kaffee trinkt Elisabeth Fonk mit Milch. „Aber nur ein bisschen, bitte.“

Am Frühstückstisch hat jeder seinen festen Platz. Elisabeth Fonk hat außerdem einen roten Lieblingssessel in der Nähe des Fensters. Dort ruht sie sich aus, wenn sie Ruhe braucht. Auch im Eingangsbereich des Seniorenzentrums sitzt sie gerne. „Weil da Leben ist.“

Mit dem Alter hat Elisabeth Fonk den Eierlikör entdeckt. Jeden Tag trinkt sie zwei oder drei Gläschen, manchmal auch ein viertes. „Aber niemals vor der Messe“, betont sie. „Schreiben sie das bitte dazu.“