Aufsichtsrat des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums beschließt
Geriatrie für das St.-Antonius-Hospital

Das Katholische Karl-Leisner-Klinikum nimmt die Altersmedizin in den Blick: Der Aufsichtsrat des Klinikums hat in seiner gestrigen Sitzung beschlossen, am St.-Antonius-Hospital Kleve kurzfristig eine spezielle geriatrische Versorgung anzubieten. Dabei geht es neben der fachspezifischen stationären Versorgung geriatrisch erkrankter Patienten auch um eine gezielte Nachsorge – sowohl rehabilitativer als auch telemedizinischer Art.

Das Katholische Karl-Leisner-Klinikum sieht im Bereich der Altersmedizin einen stark wachsenden Versorgungsbedarf. Ziel ist es, den Patienten auch in diesem Bereich eine wohnortnahe Versorgung auf hohem Niveau anzubieten. Das Projekt Geriatrie am St.-Antonius-Hospital soll als innovatives Modell auch in Kooperation mit niederländischen Spezialkliniken umgesetzt werden.