Marianne van den Bosch Haus erfolgreich zertifiziert
Drei Gütesiegel für das Mutter-Kind-Kurhaus

(20.01.2021) Nach 2011, 2014 und 2018 hat das Marianne van den Bosch Haus zum wiederholten Mal drei wichtige Zertifikate erhalten, die die ausgezeichnete Qualität der Arbeit in der Vorsorge- und Rehabilitationsklinik unterstreichen. Ohne Auflagen wurden im Rahmen einer Dreifachprüfung die Zertifikate nach DIN EN ISO 9001/2015, System-QM Eltern Kind und das Gütesiegel des Müttergenesungswerkes erteilt.

Das Marianne van den Bosch Haus ist deutschlandweit im Moment das einzige Haus, das Kuren für Mütter mit Kleinstkindern anbietet.

„Wir freuen uns sehr über die erfolgreichen Zertifizierungen“, so Katrin Hell, Leiterin des Marianne van den Bosch Hauses. „Für Mütter und Kinder sind sie ein wichtiger Wegweiser, der signalisiert: Bei uns sind sie gut aufgehoben.“

Die Zertifikate haben unterschiedliche Schwerpunkte: DIN EN ISO 9001 ist eine Managementnorm. Sie legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem fest und betont die Bedeutung eines stetigen Verbesserungsprozesses. System-QM Eltern Kind ist gleichbedeutend mit der Anerkennung als Rehabilitationsklinik durch die Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation. Das Qualitätssiegel des Müttergenesungswerkes ist ein Zeichen der Anerkennung durch die gemeinnützige Elly Heuss-Knapp-Stiftung.

Das Marianne van den Bosch Haus ist deutschlandweit im Moment das einzige Haus, das Kuren für Mütter mit Kleinstkindern anbietet. Das geht nur bestens organisiert. Das Team um Katrin Hell arbeitet mit viel Engagement und Gespür für das Machbare. Vom selbstgestalteten Pixi-Buch bis zum komplexen Hygienekonzept reichen die zahlreichen Maßnahmen, die Kuren aktuell erst möglich machen: Jeweils drei Wochen sind 25 Mütter mit ihren Kindern in dem Kurhaus am Stadtrand von Goch, um ihren Akku wieder aufzuladen.

Multiprofessionelles Team

Das Marianne van den Bosch Haus in Goch ist eine Vorsorge- und Rehabilitationsklinik für Mütter und Kinder. Das Haus ist spezialisiert auf Mütter mit Kleinkindern bis sechs Jahren. 35 Mitarbeiter – Ärzte, Psychologen, Sozialpädagogen, Physiotherapeuten, Ernährungsberater, Heilpädagogen, Erzieher und Seelsorger – kümmern sich als multiprofessionelles Team um psychosomatische Erkrankungen, die im Zusammenhang mit Belastungen der Familienverantwortung stehen sowie Störungen in der Mutter-Kind-Bindung. Das Marianne van den Bosch Haus gehört zur Katholischen Karl-Leisner-Trägergesellschaft.