Welthospiztag am 10. Oktober
Ambulantes Hospiz informiert

(05.10.2020) Mit einem Informationsstand macht das ambulante Hospiz am St.-Antonius Hospital am Welthospiztag auf seine Arbeit aufmerksam. Unter dem Motto „Solidarität bis zuletzt“ freuen sich Mitarbeiter*innen des Hospizes und Mitglieder des Fördervereins am Samstag, 10. Oktober 2020, von 14 bis 17 Uhr vor dem Haupteingang des Krankenhauses über Besuche und anregende Gespräche.

Das Hospiz am St.-Antonius Hospital begleitet und unterstützt schwerstkranke und sterbende Menschen und deren Angehörige seit 2004. Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen arbeiten unentgeltlich und schenken Zeit für Gespräche, zum Zuhören, Vorlesen oder das, was der sterbende Mensch in seiner Situation braucht. Ein Koordinationsteam regelt das Zusammenwirken aller Beteiligten und bildet mit den ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen ein enges Netz.

„Die Corona-Krise ist wegen der vielen Einschränkungen bei Kontakt- und Besuchsregelungen für die Hospizdienste eine große Herausforderung“, erläutert Hospizkoordinatorin Marion Aryus. „Die aktuelle Situation steht oft im Gegensatz zur Grundüberzeugung der Hospizbewegung: Niemand soll alleine sterben. Deshalb sind wir jederzeit für schwerstkranke und sterbende Menschen und Ihre Angehörigen da – auch und vor allem in Zeiten der Corona-Krise.“

Kontakt: Hospiz am St.-Antonius-Hospital Kleve, 02821 4901115, hospiz@kkle.de