Staatsexamen an der Bildungsakademie für Gesundheitsberufe
38 erfolgreiche Absolventen verabschiedet

(12.08.2020) Die Bildungsakademie für Gesundheitsberufe in Kleve (BAG) hat nach erfolgreich absolvierter Ausbildung 38 Gesundheits- und (Kinder)krankenpfleger*innen verabschiedet.

Stellvertretend für Ihre Mitabsolvent*innen freut sich Nicola Joppich gemeinsam mit Schulleiterin Andrea Huisman (r.) und der Prüfungsvorsitzenden Dr. Martina Scherbaum (l.).

„Wir gratulieren Ihnen zum bestandenen Examen und wünschen Ihnen für Ihren beruflichen Werdegang alles erdenklich Gute“, so Schulleiterin Andrea Huisman. „Den Grundstein haben Sie gelegt – mit einer hervorragenden Ausbildung.“

Die Absolvent*innen im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege: Julian Auler, Caroline Basten, Bender Anastasia, Böhmer Lena, Brands Svenja, Fee Deichmann, Theresa Deutschmann, Liza Dorissen, Sanela Dordevic, Jonas Erlenhof, Nicola Joppich, Mina Karam, Dennis Kasteleiner, Zeynep Kayar, Henning Klösters, Anika Konopatzki, Yvonne Malkoc, Roger Maura-Leyva, Gina Meunders, Felix Roeloffs, Nils Rogmann, Lena Urselmann, Céline van Laak, Joyce Weber, Maike Winhausen.

Die Absolvent*innen im Bereich der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege: Sophia Albers, Sarah Appenzeller, Jill Gondorf, Kirsten Ingenillem, Mizgin Nokta, Jana Roest, Sophie Schulze, Jaqueline van Laak.

Als Jahrgangsbeste schlossen Sophie Schulze und Joyce Weber ab.

Eine zweite berufliche Qualifikation nach bereits bestandenen Staatsexamen im Vorjahr (2019) erwarb im Bereich der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege Victoria Polm.

Bachelorabsolvent*innen diesen Jahres, die voraussichtlich im Jahr 2022 ihren akademischen Titel "Bachelor of Arts in Social Management – Vertiefung: Healthcare" erlangen werden, sind Margarete Barth, Böhmer Catharina, Elif Kayar und Jaqueline Mölders.

Mit den Absolvent*innen freuen sich die Geschäftsführer des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums Sascha Sartor und Holger Hagemann, die Prüfungsvorsitzende Dr. Martina Scherbaum, die Schulleitung Andrea Huisman und die Fachprüfer Dr. Helga Fischer-Nakielski, Dr. Gisela van Appeldorn, Dr. Jochen Rübo, Marion Roth, Heinrich Löhr und Christoph Nürenberg sowie die Kursleitung Andrea Schulz, Ruth Niessen, Verena Mohr und das ganze Team der BAG.

Reformierte Pflegeausbildung

Die in Deutschland bisher getrennten Ausbildungen der Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege werden seit 2020 zusammengefasst. Bereits zum 1. März 2020 starteten in der Bildungsakademie für Gesundheitsberufe (BAG) die ersten 25 Auszubildenden mit der neuen dreijährigen Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann.

100 Pflegefachfrauen und -männer pro Jahr starten in der BAG künftig ihren Weg in die Pflege. Ausbildungsbeginn ist entweder zum 1. März, zum 1. August oder zum 1. Oktober. 2.100 Stunden Theorie und 2.500 Stunden Praxis umfasst ihre kompetenzorientierte Ausbildung. Den schulischen Teil absolvieren die Auszubildenden in der Bildungsakademie, den praktischen Teil in den Krankenhäusern des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums, in Altenpflegeeinrichtungen und bei ambulanten Pflegediensten.