Dr. Andre Stobernack, Chefarzt der Klinik für Thoraxchirurgie, mit seinem Team bei einer Operation.

Klinik für Thoraxchirurgie

Kompetente Hilfe bei Erkrankungen und Verletzungen des Brustkorbes

In der Klinik für Thoraxchirurgie versorgen wir Menschen, die an Erkrankungen im Bereich des Brustkorbs (Lunge, Zwerchfell, Rippenfell, Speiseröhre) leiden oder in dieser Körperregion Verletzungen erlitten haben. Das Behandlungsspektrum umfasst die Chirurgie an der Trachea (Teil der Atemwege) und Brustwand, die Entfernung von Teilen der Lunge und des Rippenfells (Pleura) aufgrund von Tumorerkrankungen, Eingriffe nach Entzündungen sowie Operationen, die infolge von Deformitäten der Brustwand erforderlich sind.

Andre Stobernack

Bei den Indikationsstellungen liegt der Schwerpunkt in unserer klinischen Arbeit auf der Tumorchirurgie. Pro Jahr werden rund 250 Menschen operativ behandelt, nachdem bei ihnen ein Krebsbefund festgestellt worden ist. Damit macht die Chirurgie bösartiger Tumore rund 60 Prozent unserer Operationen aus.

Bei der Behandlung von Krebserkrankungen, die in der Regel eine komplexe Vorgehensweise erfordern, arbeiten die Ärzte in der Klinik für Thoraxchirurgie eng mit anderen Abteilungen des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums zusammen (Onkologie, Nuklearmedizin, Pneumologie), unter anderem in einer wöchentlichen Tumorkonferenz. Diagnostik und Therapie sind eng aufeinander abgestimmt - dadurch ermöglichen wir unseren Patienten kurzfristige Operationstermine. Auch die Nachbehandlung und die Nachsorge werden von uns mit den dazugehörigen Ärzten zeitnah vor Ort organisiert.

Bei den operativen Verfahren liegt der Schwerpunkt auf der minimalinvasiven Chirurgie. Das heißt, es erfolgen keine großen Schnitte und die Rekonvaleszenz verkürzt sich entsprechend. Zwei von drei Eingriffen in unserer Klinik werden mittlerweile minimalinvasiv durchgeführt.

Das Verfahren, das dabei zum Einsatz kommt, nennt sich VATS (Video Assisted Thorascopic Surgery). Es handelt sich um eine Weiterentwicklung der klassischen Thorakoskopie. Beispiele für minimalinvasive Eingriffe, die mit diesem schonenden Verfahren durchgeführt werden können, sind Gewebeentnahmen, Lungenlappenresektionen sowie verschiedene Operationen zur Entfernung anderer Tumore im Brustraum, zur Korrektur zystischer Fehlbildungen und zur Behebung von Deformitäten („Trichterbrust“ und „Hühnerbrust“). Auch beim Lungenemphysem kann mithilfe dieser Operationstechnik eine Verbesserung des Allgemeinzustandes erzielt werden.

Diagnostik

  • Funktionsdiagnostik der Lunge und des Herzens
  • Bronchoskopie
  • Endobronchialer Ultraschall (EBUS)
  • Computertomographie, Röntgen, Thorax – MRT / PET-CT
  • In Narkose: Starre Bronchoskopie, Videothorakoskopie (VATS), Mediastinoskopie
  • Histologie
  • Schnellschnitt
Schematische Darstellung des Brustkorbes - auch "Thorax" genannt.

Therapie

  • Plastische Chirurgie an der Trachea und Brustwand
  • Onkologische Resektionen an der Lunge und der Pleura bei Bronchialkarzinom, Lungenmetastasen, Pleuramesotheliom
  • Gesamtes Spektrum der erweiterten Tumorchirurgie: Bronchusanastomosen, Herzvorhofteilresektion, Perikardresektion und plastischer Ersatz, Zwerchfellresektion und plastischer Ersatz, Vena cava Resektion und Gefäßersatz
  • Septische Thoraxchirurgie (Infektion): Pleuraempyem, Mediastinitis, Lungenabszess
  • Brustwanddeformität (Hühnerbrust, Trichterbrust)

Schwerpunktentwicklung der minimalinvasiven Chirurgie (VATS)

  • Gewebeentnahme (Keilresektion)
  • Lungenlappenresektion, VATS Lobektomie
  • Pleuraerguss- und Pleuradiagnostik
  • Mediastinaltumoren (Thymome und Myasthenia gravis)
  • Zystische Lungenfehlbildungen
  • Pneumothorax
  • Lungenemphysem (Lung volume reduction)
  • Pleuraempyem
  • Hyperhidrosis (Sympathektomie)
  • Brustwanddeformität: Trichterbrustoperationen nach NUSS, Hühnerbrustoperationen

Unser Ärzte-Team

Andre Stobernack

ChefarztDr. Andre Stobernack

Rainer Ackermann

Leitender OberarztDr. Rainer Ackermann

Anette Beck-Richter

OberärztinDr. Anette Beck-Richter

Iliya Popharitov

Oberarzt Iliya Popharitov

Weiterbildungsbefugnis

Chefarzt Dr. Andre Stobernack hat die Weiterbildungsbefugnis in Höhe von 48 Monaten, die Klinik für Thoraxchirurgie ist Weiterbildungsstätte für die Facharztausbildung Thoraxchirurgie.

Aktuelle Nachrichten

Sprechstunden (Thoraxchirurgie, Adipositas, Hyperhidrose)

Montag: 14:00 – 16:00 Uhr
Donnerstag: 13:00 – 14:30 Uhr

Sekretariat

Sabrina Heth
E-Mail:  sabrina.heth@kkle.de
Telefon:  02823 891-205
Fax:  02823 891-218
Montag – Donnerstag: 07:30 – 16:00 Uhr
Freitag: 07:30 – 14:00 Uhr

Hier finden Sie uns