Leistungen der Unfall- Hand- und Wiederherstellungschirurgie




Zertifiziertes Endoprothetikzentrum

Die Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie und Orthopädie des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums ist zertifiziertes Endoprothetikzentrum. Das Zertifikat des internationalen Institutes Clarcert dokumentiert die besondere Qualität bei Implantationen von Hüft- und Knieprothesen.

Überprüft wurden die Anzahl, Technik und Erfolg der Operationen, die Qualifikationen der Operateure, die Einhaltung von Behandlungsstandards sowie sogenannte „Stützprozesse“ wie die Organisation der Klinik, Hygiene, Lagerhaltung und der Umgang mit Medikamenten.

Das Zertifikat gilt für drei Jahre. Durch ein jährliches Audit ist eine laufende externe Qualitätskontrolle der Behandlungsqualität gewährleistet.


Download-Service: Patientenwegweiser

Was zu Hüft- und Knie-Operationen wichtig ist, haben wir für Sie in den Patientenwegweisern zusammengestellt - zum Download einfach klicken. Wir erklären Ihnen Krankheitsbild und Eingriff, informieren Sie über Abläufe und nennen Ihnen Ansprechpartner für die Wochen nach der OP. Dieser Wegweiser ergänzt die Gespräche mit Ihrem Arzt und der Patientenmanagerin und begleitet Sie auf Ihrem Weg in unserem Klinikum. Sie erhalten die Patientenwegweiser zur OP selbstverständlich auch in gedruckter Form.



Schwerpunkte Unfallchirurgie / Unfallchirurgische Basisversorgung:

  • Operative und nicht operative (konservative) Behandlung von Frakturen der Extremitäten, der Wirbelsäule und des Beckens
  • Behandlung von Weichteilverletzungen
  • Behandlung von Sportverletzungen
  • Korrektur von fehlverheilten Frakturen
  • Knochen-Knorpel-Transplantation
  • Behandlung von gutartigen und bösartigen Weichteil- und Knochentumoren der Extremitäten, des Beckens und der Wirbelsäule und Rekonstruktion der Defektzustände

Arthroskopische Chirurgie:

  • Arthroskopische Chirurgie großer Gelenke (Schulter, Ellbogen, Handgelenk, Hüftgelenk, Knie und Sprunggelenk) und kleiner Gelenke (Fingergelenke, Handwurzelgelenke) bei degenerativen Erkrankungen und nach Verletzungen
  • Arthroskopische Gelenkstabilisierung nach Kapselbandverletzungen (Kreuzbandplastik des Kniegelenkes, Schulterstabilisierung)
  • Arthroskopische Gelenkrekonstruktion nach Frakturen.

Plastisch Rekonstruktive Chirurgie:

  • Freie und gestielte (auch mikrochirurgische) Weichteiltransfers zur Rekonstruktion von traumatischen oder tumorbedingten Defekten
  • Nervennähte und Nerventransplantate
  • motorische und sensible Ersatzoperationen nach Defektverletzung peripherer Nerven

Spezialgebiete:

  • Polytraumaversorgung (Versorgung von Schwerverletzten)
  • Endoprothetik (künstliche Gelenke) an Schulter, Ellbogen, Handgelenk, Fingergelenken, Hüfte und Knie
  • Gelenk- und Weichteilsonographie,

Handchirurgie:

  • Akutversorgung aller Handverletzungen
  • Rekonstruktion nach Defektverletzungen auch mit mikrochirurgischen Techniken
  • Behandlung von Missbildungen der Hand
  • Behandlung rheumatischer Erkrankungen
  • Endoprothetischer Ersatz des Handgelenkes und von Fingergelenken.

Plastisch Rekonstruktive Chirurgie mit Mikrochirurgie
Rund-um-die-Uhr-Replantationsdienst:

  • Replantation nach Abtrennung großer (Unterarm, Unterschenkel) und kleiner Extremitätenabschnitte
  • Mikrochirurgie der kleinen Blutgefäße und der peripheren Nerven, Ersatzoperationen nach Nervenverletzung
  • Defektrekonstruktion mit freien (mikrochirurgische Weichteil- und Knochentransfers) und gestielten Gewebstransfers.

 

zurück zum Seitenanfanfang

 
Webdesign Werbeagentur